Hausärzteverband Oberbergischer Kreis
Hausärzteverband Oberbergischer Kreis

Lass Dich gegen Corona impfen und tritt dafür ein, in der Familie, am Arbeitsplatz und mit Freunden und Bekannten!                                         Alle Arztpraxen und Institutionen im Gesundheitswesen sollen impfen, gemeinsam mit den Impfstellen des Kreises.                                              Viele Menschen engagieren sich.                                                        Die Impfstoffe sind wirksam und gut verträglich. Es gibt keinen Grund, sich nicht impfen zu lassen !     Ängste sind unbegründet und vorübergehende harmlose  Nebenwirkungen für 24-48 Stunden sind der Preis, dass wir bis Ende Februar hohe Impfquoten erreichen, am besten 90 v.H. wie in anderen Ländern.                                      Damit bringen wir die Pandemie unter Kontrolle und haben keine fünfte Welle im Frühjahrzu befürchten und  massive Einschränkungen im Leben und weiterhin hohe Verluste.                                                       580 Mio. Europäer*innen sind bereits geimpft. Gehöre dazu !                  Die mRNA-Impfstoffe sind  gleichwertig gut.                            Lass dich impfen und fall nicht auf Diskussionen um bessere oder schlechtere Impfstoffe oder fehlende Wirksamkeit und Langzeitfolgen herein.                                     Vertraue den Ärzt*innen, deren Aufgabe es ist, Leben zu retten !    Spielen wir wie ein gutes starkes Team mit dem Ziel, unsere Gesellschaft und das Zusammenleben vom Schatten des SARS-CoV2-Virus zu befreien mit Wissen(schaft) und im Handeln !    Es ist höchste Zeit ! 

Der oberbergische Hausärzteverband führt nach Genehmigung der UN in 09/2018 das Nachhaltigkeitslogo der Agenda 2030 neben seinem Logo und das Icon des Nachhaltigkeitszieles 3 für gute Gesundheit und Wohlergehen (UN-Guidance for the use of SDG-Logo and Ico

Herzlich Willkommen auf der Homepage des oberbergischen Hausärzteverbandes !

 

 
Am 20.10.2021 wurde das von 70 Autor*innen gemeinsam erstellte Fachbuch "Planetary Health-Klima,Umwelt und Gesundheit im Anthropozän", an dem ich mitgewirkt habe, bei einer Podiumsdiskussion der Herausgeber*innen und Pressekonferenz dargestellt.
Ein kurzer Bericht von mir:
" Vorstellung unseres gemeinsamen Buches von 70 Autor*innen zu "Planetarer Gesundheit" mit anschließender Pressekonferenz. Karl Lauterbach spricht ein Grußwort :" Die Energiewende ist nicht alles, aber notwendig, damit wir ohne zu große Verluste die Veränderungen schaffen."
" Wir können das schaffen , aber ich bin mir nicht sicher, ob wir es rechtzeitig schaffen, bevor Kipp-Punkte überschritten werden. Da bin ich skeptisch."
 
Die Herausgeber des Buches betonen den eindeutigen Zusammenhang mit dem Zustand der Ökosysteme und der menschlichen Gesundheit. Die Klima-Krise führt zur Zunahme der nicht-übertragbaren Erkrankungen , die bereits Todesursache Nr. 1 weltweit sind durch Luftschadstoffe, neue Allergene, ungesundes Ernährungssystem und sich ausbreitende Schadstoffe wie Mikroplastik mit Auswirkungen auf die Hormonfunktionen und epigenetische Veränderungen.
"Die Klima-Krise ist die größte Gesundheitskrise ."
 
Ein großes Thema : Wie kommen wir vom Wissen zum Handeln ?" mit Faktenwissen, Handlungsbereitschaft und Entwicklung neuer Werte und Haltungen zum Ziel gesunder Menschen auf einem gesunden Planeten.
Werte entwickeln sich in Konflikten und im Zusammenwirken mit anderen und dorthin zu gehen, wo die Herausforderungen liegen.
 

Fallen Sie nicht auf Falschinformationen herein und geben diese NICHT weiter wie:                                              1)Eine Covid-19-Erkrankung ist nicht gefährlicher als Grippe .              FAKT ist: Sterblichkeit und Schädigungsfolgen in allen Altersgruppen sind ein vielfaches höher als bei der saisonalen Influenza , beweisen durch eine Vilezahl voN Studien und Beobachtungen bei Schwerstkranken.                              2) Impfungen sind schädlich .      FAKT ist: Bereits nach der ersten Impfung mit einem zugelassenen Impfstoff setzt eine deutliche Schutzwirkung gegenüber einem gefährlidhen oder tödlichen Covid-19-Verlauf von über 80 Prozent ein und bedarf einer zweiten Impfung zur Verlängerung des Impfschutzes. Das Risiko einer gefährlichen Impffolge liegt bei 0,4 bis 2,1 je nach Altersgruppe auf 100.000 Geimpfte . Quellen : Zulassungsstudien und nachfolgende Untersuchungen bei z.B. 5,4 Mio. Geimpften in Schottland, Melderegister europaweit zu Nebenwirkungen bei der EMA und aus dänischen und norwegischen Registerstudien, BMJ                          3) Maskentragen ist schädlich.    Diese Behauptung wird durch Pseudoexperten unter Hinweis auf eine völlig einseitige Untersuchung zu Negativeffekten mit teilweise veralteten Untersuchungen und Unterschlagung der epidemiologischen Wirksamkeitshinweise seit 02/2020 behauptet im "International Journal of Environmental Research and Public Health" und verbreitet durch "Epoch Times" bei Verschweigen der einseitigen Suchstrategie der Autor:innen  und Aufblasen der Untersuchung als "Meta-Studie". Solche Tendenz-Veröffentlichungen sind gefährlich !

Der Vorstand des Oberbergischen Hausärzteverbandes unterstützt OBERBERG FAIR_sorgt und ruft Hausarztpraxen zur Teilnahme über einen Selektivvertrag auf: s.u. OBERBERG_FAIRsorgt

Werde Teil der Lösung und nicht des Problems und sorge für Deine und aller Gesundheit auf einem gesunden Planeten! Dazu s. Aktuelles und "Klimawandel und Gesundheit": Es gibt keine Gesundheit auf einem kranken Planeten !

Quelle: "Coronavirus in Nordrhein-Westfalen" der Landesregierung.

Regelungen unbedingt beachten !

Auf das Bild oben klicken.

Positionspapier der DEGAM: Bitte auf das Bild klicken.

"Klimasprechstunde" als interaktives in die Hausarzt-Patientenbeziehung eingebettetes narratives und präventives Konzept, entwickelt und präsentiert vom Vorsitzenden des oberbergischen Hausärzteverbandes, vorgestellt in einem Webinar der wachsenden bundesweiten HealthForFuture-Initiativen mit Wissenschaftler*innen,Ärzt*innen und Student*innen.

Auf das Bild klicken !

Neues Corona-Virus (Covid-19) und Pandemie: Infos des oberbergischen Hausärzteverbandes unter Menüpunkt "Neues Corona-Virus". Aktuell: KURZKOMM-COVID-19 (auf Bild klicken)

Bildquelle: European Center for Disease Control

Zur Datenschutzerklärung s. Impressum/Datenschutz

HealthForFuture: ein breites Bündnis von Gesundheitsberufen im Rahmen der weltweiten Klimastreiks- und Aktionen dazu am 20.09.2019 und 29.11.2019. Mitmachen und informieren: s. unter "Globaler Klimastreik": auf das Logo klicken!

Der Vorstand des oberbergischen Hausärzteverbandes engagiert sich zum Thema "Klimawandel und Gesundheit": s. Untermenü dazu.

Eine App der UN zu "SDGs in action" kann jede/r für sein Smartphone kostenfrei beziehen.

Hausärzteverband Oberberg auch bei Facebook und Twitter schnell und aktuell: https://www.facebook.com/hausaerzteverband.oberberg/

Zur Deklaration bitte auf das Bild klicken.

Wir unterstützen als "Nasenbotschafter" die Stiftung "Humor Hilft Heilen". Positive Emotionen und Kommunikation, auch wenn es ernst wird. Das hilft ! Fotos: www.humorhilftheilen.de (1-3) und privat (4)

Alle aktuellen Themen fortlaufend  unter AKTUELLES und Hausarzt-NEWS Oberberg

Der REGRESS-GEFAHR sind wir aus dem Oberbergischen seit 08/2013 stark entgegenge-treten.Dieses System ist zerbrochen und wurde in 05/2017 abgelöst. Die gesamte Entwicklung ist dokumentiert unter REGRESSE.

Mit dieser Internetseite stellen wir Ihnen eine Informationsplattform rund um den Hausärzteverband im Oberbergischen Kreis vor. Unser Kreisverband ist Mitglied im Hausärzteverband Nordrhein e.V.

 

 

Der Hausärzteverband vertritt die Interessen von Hausärztinnen und Hausärzten und setzt sich für eine zukunftsfähige hausärztliche Versorgung  mit engagierten Mitarbeitern und für die Patienten ein, die uns täglich ihr Vertrauen schenken.

Laut einer aktuellen repräsentativen Umfrage wollen 94 Prozent der Deutschen einen Hausarzt, der ihre Versorgung koordiniert und fester Ansprechpartner für ihre gesundheitlichen Belange ist.

 

Die hausarztzentrierte Versorgung als neue Versorgungsform ist Gegenstand von Versorgungsverträgen mit den Krankenkassen für ihre Versicherten im Rahmen der gesetzlichen Regelungen.

In dieser Versorgungsform sehen wir einen Grundstein für eine zukunftsfähige und gesicherte hausärztliche Versorgung.

 

Um ebenfalls Nachwuchsmediziner / -innen für die vielfältige hausärztliche Tätigkeit zu interessieren und umfangreiche Informationen dazu zu bieten, hat der Hausärzteverband die Informations-Plattform

"Perspektive Hausarzt NRW"  geschaffen.

  Diese bietet ebenfalls Städten und Gemeinden die Möglichkeit , sich Hausärztinnen und Hausärzte hinsichtlich einer Niederlassung zu präsentieren .

 

Dazu und zu anderen  Themen der hausärztlichen Versorgung gibt es auf diesen Web-Seiten Informationen.

 

 AKTUELLES finden Sie hier....

 

 

 

 

Für Rückfragen und Anregungen steht der Vorstand unseres Kreisverbandes zur Verfügung:

Dr.med. Ralph Krolewski, Facharzt f. Allgemeinmedizin, Dümmlinghauser Str. 76, 51647 Gummersbach

Tel. (02261) 59840     Fax (02261) 59981  

 

Dr.med. Thomas Aßmann, Facharzt f. Innere Medizin,

Hauptstr. 57,51789 Lindlar

Tel. (02266) 464367    Fax (02266) 464368

 

e-mail: hausaerzte-oberberg@gmx.de

Disclaimer:

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

Quelle:

http://www.juraforum.de/disclaimer_muster/?gclid=CKvNn6eG0bQCFcVY3godqQMAlA

Hier finden Sie uns

Hausärzteverband Oberbergischer Kreis

Korrespondenzadresse:

Praxis Dr.Krolewski

Dümmlinghauser Str. 76
51647 Gummersbach

Kontakt

Tel.

 

+49 2261 59840

 

e- mail:

hausaerzte-oberberg@gmx.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hausärzteverband Oberbergischer Kreis