Hausärzteverband Oberbergischer Kreis
Hausärzteverband Oberbergischer Kreis

Pressemitteilung vom 29.11.2018

 

Hausärztinnen und Hausärzte ergreifen die Initiative
zusammen mit Kinderärztinnen und Kinderärzten und
Bürgerinnen und Bürgern :
Ein lokales Projekt in den großen Zusammenhängen
des Klimawandels

 

Auf der kürzlich stattgefundenen Mitgliederversammlung des
oberbergischen Hausärzteverbandes in Ründeroth wurde zu den
absehbar emissionsbedingten Gefährdungen durch Feinstäube und
Stickoxide für Anwohner und Risikogruppen im Bereich Gummersbach-Bergneustadt durch Verkehrsstaus in 2019 diskutiert und ein Maßnahmenpaket einstimmig beschlossen (s. Anlage).


Kürzlich hat sich der Oberbergische Kreis durch Intervention des
Landrates und Beschlussfassung des Gesundheitsausschusses für
nicht zuständig erklärt. Deshalb ergreift der oberbergische
Hausärzteverband jetzt die Initiative.


Ebenfalls wurde durch die Mitglieder des oberbergischen
Hausärzteverbandes eine Resolution zu Klimawandel und Gesundheit mit der Ärztekammer Nordrhein als Adressat einstimmig verabschiedet

(s.Anlage).

 

Zur Pressemitteilung

Hier finden Sie uns

Hausärzteverband Oberbergischer Kreis

Korrespondenzadresse:

Praxis Dr.Krolewski

Dümmlinghauser Str. 76
51647 Gummersbach

Kontakt

Tel.

 

+49 2261 59840

 

e- mail:

hausaerzte-oberberg@gmx.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hausärzteverband Oberbergischer Kreis